Quo Vadis

Es hat sich viel getan in den letzten Jahren. Und es wird sich noch viel mehr in den nächsten Jahren bewegen. Der Unterschied zur Vergangenheit: ich kann endlich wieder darüber bloggen. Und damit will ich jetzt endlich anfangen 🙂

Seit über 15 Jahren bin ich professionell im Bereich Internet unterwegs. Angefangen habe ich mit dem Design und der Entwicklung klassischer Web-Seiten. Es kamen aber schnell aufwändigere Systeme dazu. Insbesondere die Themen eCommerce und Social Media haben mich immer weiter getrieben. Mit meiner Diplomarbeit und Promotion habe ich mich dann mehr und mehr mit dem Thema Data-Mining sowie Text-Mining beschäftigt. Dabei kam ich natürlich auch nicht um das Thema Big-Data drum herum.

Seit Langem überlege ich, wie man diese unterschiedlichen Felder kombinieren kann. Es musste ein Konzept her. Ich wollte dabei unbedingt vermeiden, dass ich irgendwie über die Runden komme. Vielmehr sollte eine Strategie erarbeitet werden, so dass ich zielgerichtet entscheiden kann, wie es vorangeht. Auch wollte ich die Möglichkeit haben, den Erfolg oder Misserfolg tatsächlich als solchen erkennen zu können. Denn die Gefahr, ein totes Pferd zu reiten, ist doch zu groß, wenn man das Thema leidenschaftlich betreibt.

Seit einem Jahr habe ich nun intensiv an dieser Strategie gearbeitet. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich möchte dabei auf zwei sehr interessante Bücher verweisen, die mir doch gewaltig bei den Überlegungen geholfen haben.

  1. Das erste Buch, das sich in meinen Augen sehr lohnt, ist “Kopf schlägt Kapital” (Partnerlink) von Prof. Dr. Günter Faltin. Herr Faltin beschreibt darin, dass man zum Gründen eines Unternehmens nicht unbedingt einen Investor bzw. ein hohes Kapital benötigt, sondern dass man vor allem ein gutes Konzept benötigt. Da ich mich mit dem Gedanken eines Investors nicht wirklich anfreunden konnte, fand ich das Buch sehr lohnenswert. Insbesondere die Fallbeispiele haben mir aufgezeigt, wie wichtig ein gut durchdachtes Konzept ist. Das gilt natürlich nicht nur für neue Start-Ups, sondern gerade für bestehende Unternehmer ist das Buch wirklich lesenswert!
  2. Das zweite Buch “Smart Business Konzepts” (Partnerlink) geht in eine ähnliche Richtung wie das Buch von Prof. Faltin, behandelt aber vor allem das Thema “Solopreneur”. Auch wenn ich nicht mit allem in diesem Buch übereinstimme und es auch nicht ganz meinen Vorstellungen entspricht, so muss ich doch sagen, dass es interessante Denk-Ansätze mitbringt. Und zwar nicht nur für Menschen, die ein neues Unternehmen gründen wollen. Vielmehr lohnt sich die Lektüre des Buches für Entscheidungsträger generell.

Also wie geht es weiter?

Bereits vor einem Jahr ist die Entscheidung gefallen, dass ich die Firma hauptberuflich weiter treiben will. Nach einem intensiven Jahr bin ich mir so sicher wie niemals zuvor, den richtigen Weg damit eingeschlagen zu haben. Ich habe ein Konzept erarbeitet, dass die für mich wichtigen Themen Web-Entwicklung, Text-Mining, Data-Mining sowie Big-Data verknüpft. Dabei existiert das Konzept nicht nur im Kopf, die dazu notwendige Software ist bereits umgesetzt und bei Kunden im Live-Einsatz. Die bisherigen Rückmeldungen sind mehr als positiv.

Aber was ist es denn jetzt?

Da müsst ihr euch noch weiter gedulden :). Wir erstellen derzeit die Webseiten und sobald die fertig sind, werde ich das Geheimnis lüften.

Und wie geht es auf diesem Blog weiter?

Ich bin großer Fan von Business-Blogs. Insbesondere der Shopblogger, aber auch Lawblog faszinieren mich schon seit vielen Jahren. Und in diese Richtung möchte ich diesen Blog weiter betreiben. Ihr werdet hier also meine persönliche Sicht auf Geschehnisse und Überlegungen rund um meine Firma sehen. Neuigkeiten bzw. Informationen über die Firma bzw. über die Produkte wird es an einer anderen Stelle geben. Hier bleibt es privat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.