Gameplay unter Ubuntu: CS 1.6

Seit ein paar Wochen bin ich komplett auf Ubutunu umgestiegen und ich muss sagen: ich bin sehr froh darüber. Mein 64-bit System wird wesentlich besser angesteuert als von WinXP 64 (was meiner Meinung nach sehr stiefmütterlich selbst von MS behandelt wird) – Vista kam und kommt mir nicht auf den Rechner.

Einziger Makel bisher: Meine Windows-Spiele liefen nicht. Im ersten Schritt CS 1.6 unter Steam (ja, ich weiß: Killerspieler und stolz drauf 😉 ). Unter ner virtuellen Maschine kann man das nämlich vergessen, die Maus ist viel zu langsam. Jetzt läuft es aber komplett unter Wine mit korrekter Auflösung. Da das etwas aufwendiger war (Dual-Screen-Einstellung mittels TwinView) hier das Howto:

  • Die Einstellungen funktionieren nur dann richtig, wenn man Steam und CS 1.6 nicht im DualScreen-Mode spielt. Hierfür bietet Linux die fantastische Möglichkeit der virtuellen Konsolen über Strg+Alt+F1 – Strg+Alt+F6 (F7 ist der Default-Screen). Über “System” -> “Systemsteuerung” -> “NVIDIA Settings” kann ich die Grafikkartenkonfiguration bequem per Menü erstellen und über “Save to X Configuration File” eine Vorschau generieren, die ich dann in den Ordner “etc/X11” als “xorg_games.conf” speichere.
  • Ich habe mir ein Script gebschrieben, mit dem ich in einer virtuellen Konsole Steam direkt starten kann:

    X :3 -config xorg_games.conf -ac -terminate & nvidia-settings -l
    cd /home/mathias/.wine/drive_c/Program\ Files/Steam
    sleep 3
    DISPLAY=:3 WINEDEBUG=-all wine Steam.exe -applaunch 240
  • Dieses Script (mit dem Namen “CS-Launcher.sh”) ausführbar machen:

    chmod +x CS-Launcher.sh
  • Anschließend den Benutzer der Gruppe Audio zuweisen, damit Audio-Dienste genutzt werden können.
  • In eine virtuelle Konsole wechseln (z.B: Strg+Alt+F3)
  • Anmelden und Script ausführen. Steam wird gestartet. Anschließend CS 1.6 starten. Bei mir startete das in der falschen Auflösung und ich konnte die Auflösung nicht direkt ändern (OpenGL-Einstellung). Also:
  • Grafik auf DirektX umstellen
  • Auflösung ist jetzt änderbar. Auf korrekte Einstellung ändern
  • Grafik auf OpenGL zurückstellen. Unter DirectX hatte ich nerviges Flattern im Bild. Die Auflösung bleibt erhalten
  • fertig.

CS 1.6 funktioniert jetzt einwandfrei. Keine Wünsche offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.