Unlauterer Wettbewerb?

Heute bekomme ich Werbung für eine Handy-Datenflatrate. “Flat” ist aber nur “50 MB”. Das eine Flatrate zu nennen, gehört an sich schon verboten! Aber es geht noch besser. Da steht richtig prominent:

50 MB Freivolumen sind ausreichend für […] das Öffnen von ca. 1.000 Websites à 50 KB

Da denkt sich ja der Normalbenutzer: super! Aber schauen wir mal:

  • Amazon.de: 338 KB
  • heute.de: 947 KB
  • Spiegel.de: 704 KB

Die Liste könnte man beliebig groß machen. Man müsste also sowohl die Script-Dateien als auch Bilder abschalten, um an diese Rechnung anknüpfen zu können. War da nicht vor kurzem ein Urteil gegen einen Autobauer wegen Angabe von unrealistischen Verbrauchswerten?

Liebe Leute von Arcor, Wettbewerb hin oder her, aber langsam schäme ich mich dafür, bei euch Kunde zu sein! Ich kann es nicht ausstehen, wenn man für dumm verkauft wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.