Debug-Wunschliste

Mal ne Frage in die Runde: Es ist egal, welche Programmiersprache, konkret wünsch ich es mir in Java mit NetBeans oder Eclipse (ich bin da offen, NetBeans gefällt mir aber besser).

Gibt es eine Debug-Mögichkeit, dass das System den aktuellen Programmzustand beim Entstehen eines Fehlers sofort einfriert und mich die aktuellen Variablen-Inhalte anschauen lässt? Und das soll unabhängig davon sein, ob ich ein try-catch-Konstrukt drum herum habe.

Momentan schreibe ich Code, führe in aus, bekomme eine Fehlermeldung, mache ein try-catch drum herum, so dass ich dem Fehler immer näher komme. Das geht zwar, aber es würde eben viel effektiver gehen, wenn ich sagen könnte: Führ den Code aus und sobald irgend ein Fehler entsteht: Halte sofort an.

2 Gedanken zu „Debug-Wunschliste

  1. Warum benutzt du nicht einfach StopPoints und den eingebauten DebugModus von Eclipse/Netbeans?
    Genau fuer diesen Zweck sind diese ja da und dort bekommst du auch eine Uebersicht aller Variablen inklusive deren Inhalt zu dem Zeitpunkt. Du kannst dann auch Schrittweise weiterarbeiten und das Verhalten beobachten, ohne dass du mit try-catch-bloecken Arbeiten musst.
    Auf die Art und Weise umgehst du auch die Gefahr, um ein Problem herum zu programmieren, welches sehr viel eher Auftritt als der Fehler.

  2. Ich geh mal davon aus, dass du Breakpoints meinst. Die verwende ich auch. Allerdings ist es teilweise mühsam, sich mit Breakpoints zum Problem vorzuhangeln. Also ich habe etwas programmiert, führe es aus. Es passiert ein Fehler, den ich nicht bedacht habe. Ergo ein try-catch drum herum und Breakpoints setzen. Dann nochmal ausführen. Dabei sehe ich, dass der Fehler in einer Untermethode passiert. Also das ganze nochmal. Und genau das finde ich zu mühselig. Sobald der Fehler passiert, sollte er sofort einen “künstlichen” Breakpoint selbst einfügen und mir zeigen, wo genau er hängt, welche Variablen hier wie belegt sind und so weiter. Also alles, was ich bisher manuell machen muss, sollte er selber machen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.