Arcor – Teil II

Nachdem ich mich vor kurzem über Arcor doch sehr ärgern durfte, muss ich sagen, dass es offensichtlich doch anders geht. Hab jetzt den Original-Router von Arcor angeschlossen und nachdem die Fehler weiterhin passierten hab ich gestern eine sehr lange und ausführliche Mail an Arcor geschrieben mit allen Schritten, die ich bereits für die Fehlerabstellung unternommen hatte. Auch hatte ich das Protokoll der DSL-Analyse des Routers mitgegeben, nachdem beim Download in höheren Frequenzen ein erhöhtes Rauschen auftritt.

Tja, heute abend hat mich dann die technische Betreuung von Arcor angerufen und das Problem bestätigt. Nachdem ich mich komplett vom Netz abstecken sollte wurde festgestellt: anscheinend ist der DSL-Splitter defekt. Man schickt mir einen neuen zu und ich soll dann den alten einschicken.

Also: geht doch! In Zukunft mach ich das immer per Mail! Man kann durch viel Detail-Informationen zeigen, dass man doch Ahnung von dem Ganzen hat und niemand kann einen mit schnellen “Ich muss sie darauf hinweisen” veralbern. Dann bekommt man wenigstens gleich nen kompetenten Ansprechpartner.

Ein Gedanke zu „Arcor – Teil II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.