Das nervigste im Selbständigen-Alltag…

… ist mit Abstand die Buchhaltung. Es ist mal wieder soweit: ein Quartal ist rum, die Umsatzsteuererklärung will gemacht werden. Und da ich mich dieses Jahr mal wieder bis jetzt gedrückt habe, auch noch der Jahresabschluss für letztes Jahr.

Tja, und so hab ich heute den ganzen Sonntag damit verbracht, diese äußerst lästige Arbeit zu machen. Und leider bin ich noch nicht fertig. Man wird halt auch allzuleicht bei der Arbeit abgelenkt.

Ich muss mir mal unbedingt ne Software schreiben, welche die Buchhaltung selber durchführt. Es sind bei mir eh fast immer die gleichen Buchungen. Dadurch wird die Sache leider alles andere wie leichter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.