Online-Shops und die Verpackungsverordnung

Hab gerade einen sehr interessanten Artikel auf Jur-Blog.de gefunden: Verpackungsverordnung: Abmahnungen und Reform aus Umweltbewußtsein?. Demnach sind Händler gezwungen, Verpackungen und Polsterungen unentgeltlich zurückzunehmen. Wohlgemerkt: das betrifft auch Online-Händler.

Auf diese Rücknahmemöglichkeit ist hinzuweisen, wenn – und das ist wichtig – die Verpackungen keinen “grünen Punkt” enthalten oder der Internethändler an kein System beteiligt ist, dass flächendeckend die Entsorgung von Verpackungen gewährleistet. Ansonsten muss der Kunde auf die Rücknahmemöglichkeit hingewiesen werden.

Da die Rücknahme aus Kostengründen wenig sinnvoll ist, sollte man also dringend auf entsprechende Verpackungen mit grünem Punkt ausweichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.