Beamte und Respekt

Manchmal frag ich mich schon, wie man sich gegenüber Beamten verhalten soll. Einerseits verlangen sie ja, dass man sich ihnen gegenüber mit Respekt verhält, andererseits passiert aber sowas:

Meine Verlobte und ich hatten vor 2 Monaten (!) einen Termin beim Standesamt ausgemacht, um den Vertrag für die Eheschließung zu unterschreiben. Da wir momentan nicht viel Zeit haben (meine Verlobte schreibt an ihrer Diplomarbeit), haben wir extra sehr früh einen Termin vereinbart. Tja, und heute kommen wir da an und es hatten zwei andere Paare ebenfalls um exakt diese Uhrzeit einen Termin! Da das zweite Paar n der Zwischenzeit aufgegeben hat, mussten wir “nur” eine halbe Stunde warten. Und als wir dann dran kamen und uns beschwert haben, zeigte die gute Frau ihren Kalender mit dem Hinweis: Es sei kein Termin doppelt vereinbart gewesen. Einfach unglaublich!

Da passt mal wieder das Zitat:

Mit Pünktlichkeit zeige ich meinem Gegenüber, dass ich ihm mit Respekt gegenübertrete.

Es hat wohl seinen Grund, warum es ein Gesetz gegen Beamtenbeleidigung gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.