Gmail als Mail-Server?

Eine Kundin hat ein auffallend großes Mail-Aufkommen, so dass sie regelmäßig die Quota für ihren POP3-Mail-Server überschreitet. Sie will jedoch keine Mehrausgaben, weshalb eine andere Lösung, die ich ihr anbieten könnte, nicht akzeptabel ist. Jetzt ist die Frage: wie gut ist Gmail als Mailserver tauglich? Im Rahmen der Google-Apps hat man ja die Möglichkeit, den MX-Record auf Gmail weiterleiten zu lassen. Das wäre für sie eine gute Möglichkeit, das Mail-Problem zu lösen, ohne mehr Geld bezahlen zu müssen. Im Standard-Umfang ist Google-Aps ja kostenlos. Hat jemand Erfahrung, ob Gmail und POP3 (sie will ihr Outlook weiterhin verwenden) sich gut vertragen oder ob die Geschwindigkeit zu langsam ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.