ebay und Verbesserungen

Dass eBay in letzter Zeit merklich Probleme durch aufkommende Konkurrenz und der Unzufriedenheit der Verkäufer und Kunden zu kämpfen hat, ist ja bekannt. Jetzt gehen sie zumindest etwas auf die Kunden zu. Doch leider mit einem Schuss in den Ofen: wie in den Medien zu lesen ist, sollen Verkäufer keine Möglichkeit mehr haben, Kunden negativ zu bewerten. Das soll vor “Rachebewertungen” schützen.

Tja, so kann eine Seite aber nicht funktionieren, die auf Benutzeraktivität setzt. Dafür müssen auch Verkäufer einen Vorteil im System sehen. Jetzt haben sie aber nur noch die Möglichkeit, direkt über eBay Betrüger anzuprangern. Die Geschwindigkeit von eBay hat sich bisher aber in Grenzen gehalten. Es ist also meiner Meinung nach sehr verständlich, dass Verkäufer diese Änderung ablehnen.

Dabei liegt die Lösung so nah aufeinander: Bis beide Parteien eine Bewertung abgegeben haben, wird keine Bewertung veröffentlicht. Zusätzlich werden nach einem maximalen Zeitraum die Bewertungen auf jeden Fall veröffentlicht.

Tja, das hätte es sein können, hätte das Problem gelöst und alle hätten Vorteile. Möchte wissen, wer die Schnapsidee bei eBay verbrochen hat. Vielmehr würde mich interessieren: wie kommt man auf sowas?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.