Avatare und Signaturen

Die meisten Foren erlauben es ihren Besuchern, Avatare oder Signaturen zu hinterlegen. Bei beiden lässt sich über Sinnhaftigkeit streiten. Meiner Meinung nach stören sie in einem Forum eher, als dass sie von Nutzen sind. Ich will kurz festhalten, warum:

Avatare:
Avatare haben einen Plus-Punkt: sie unterstützen den schnellen Wiedererkennungs-Effekt eines Posters.

Hingegen ist der Platz, den die Avatare nicht selten einnehmen, in keinster Weise in Verbindung zu bringen mit dem Inhalt, der dadurch verloren geht. Selten passen die Bilder nicht in das Design einer Seite und verunstalten den Internet Auftritt, der sonst recht professionell wirken kann.

Auch für die Poster ist ein Avatar nicht immer positiv. So entscheidet schon der Eindruck, das ein Bild vermittelt, darüber, ob man selber von anderen Forenbenutzern ernst genommen wird – die Antworten sind entsprechend einzuordnen.

Signaturen
Signaturen dienen – so meine Erfahrung bisher – lediglich dazu, einen “besonders tollen Spruch” loszuwerden oder für eine eigene Seite zu werben. In den meisten Beiträgen helfen sie weder inhaltlich noch design-technisch. Im Gegenteil verführen Signaturen in manchen Foren Besucher geradezu, sich zu registrieren, eine Antwort zu schreiben und eben auf ihre Seite zu verlinken. Dabei hat sich bei Ihnen natürlich noch nicht rumgesprochen, dass immer mehr Foren Links in Signaturen mit “nofollow” versehen und diese “Schleichwerbung” nichts bringt außer einem gestörten Lese-Fluss. Warum trotzdem die meisten Foren Signaturen zulassen liegt wohl daran, dass es standardmäßig aktiviert ist.

Ganz übel wird die Verwendung der Bilder genau dann, wenn auch noch animierte Bilder zugelassen werden. Diese lenken vom wesentlichen Teil eines Forums – dem Inhalt – ab. Ganz zu schweigen, dass man mit animierten Bildern unter Umständen bei Epileptikern Anfälle auslösen kann und die ganze Sache in keinster Weise barrierefrei ist.

Von den meisten Forenbetreibern sträflich vernachlässigt ist aber das Rechte-Problem: gefährlich wird es nämlich dann, wenn Bilder Dritter verwendet werden (wie oft findet man sowas!). So kann es schnell zu Abmahnungen kommen, wie ein Beispiel zeigt. Man ist also ständig damit beschäftigt, die Bilder der User zu überprüfen.

So finde ich die Entscheidung der Administration des Strohhalms sehr gut, auf solchen Schnick-Schnack vollständig zu verzichten. In einem Beitrag ist so lediglich das Notwendige, das auch zum Thema gehört und nichts lenkt von diesem Inhalt ab. Ich denke, hier sollten sich Forenbetreiber mehr Gedanken machen über “was will ich wirklich”.

3 Gedanken zu „Avatare und Signaturen

  1. Für mich als Nutzer haben die Avatare schon einen bedeutenden Wert, eben aufgrund des Wiedererkennungseffekts. Ich betreibe jedoch auch selber ein Forum und als Administrator juckt es mich in den Fingern, die Größe immer weiter runterzuschrauben 😉

    Signaturen finde ich dagegen auch häufig für überladen, gerade wenn auch noch Bilder eingebunden werden. Allerdings hat man so z. B. auch die Möglichkeit, z. B. seine Jabber-ID anzugeben, obwohl dies nicht im Profil explizit vorgesehen ist. Das finde ich schon ganz gut.

    In einem Punkt sind wir uns wohl einig: Animationen in Avatar und/oder Signatur lenken zu stark ab und sind meist nur reiner Selbstzweck.

    Zu der Problematik wegen dem Spam, um seine Website bekannt zu machen: Nun, wenn offensichtlich nur aus diesem Grund geschrieben wird und das Posting dem Leser keinen Nutzen bietet, dann verdient es die Löschung. Ich glaube aber, dass manch einer dieser Benutzer doch ernsthaft Gefallen an dem jeweiligen Forum findet und früher oder später doch auch etwas Sinnvolles beizutragen weiß. (Wenn nicht, wird halt wieder gelöscht/verwarnt/gesperrt, was auch immer.) Und wenn jemand Sinnvolles beiträgt und so mein Forum wertvoller macht, so belohne ich ihn auch gerne damit, dass er in dezenter (uniformierter?) Weise einen Link unterbringen kann. Ich bin übrigens einer derer, die von nofollow nichts halten, ganz einfach deshalb, weil es a) semantischer Unfug und b) dem grundlegenden Konzept eines verlinkten Netzes zuwider ist. Aber über nofollow wurde sich schon genug unterhalten, ich finde die Diskussion hierüber einfach nur noch lästig.

  2. Beiträge erscheinen erst nach Freischaltung? Spam hin oder her, irgendwie erscheint mir das ganze leicht paranoid. Und auch nicht sehr benutzerfreundlich, wenn man den Besucher, der gerade einen langen Kommentar abgegeben hat, einfach im Unklaren über den Verbleib des selbigen lässt 😐

    Und diesen Beitrag können Sie gerne der Zensurfunktion unterwerfen, wenn Sie dadurch besser schlafen können..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.